Parodontologie


Wir setzen auf prophylaxeorientierte Zahnmedizin

Die Parodontologie befasst sich mit Erkrankungen des Zahnhalteapperats, bestehend aus Gewebe (Zahnfleisch), welche die Zähne umgeben sowie im Kiefer verankern.


Aktuellen Studien zu folge besteht ein hoher Zusammenhang zwischen Erkrankungen des Zahnhalteapparats und Zahnfleischerkranungen sowie Allgemeinerkrankungen wie z.B. Herzerkrankungen und Diabetes.


Dagegen ist die Parodontitis eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung im Bereich der Zähne.

Sie kennen es wahrscheinlich selbst am besten: Ständiges Zahnfleischbluten oder andere Symptome sind ein eindeutiges Anzeichen. Dies kann bis hin zum unwiderruflichen Zahnverlust mit verheerenden Folgen führen.


Wir zeigen Ihnen anhand einer guten Mundhygiene, wie Sie dem vorbeugen können. Dazu bieten wir unterschiedliche Behandlungsmethoden. Einen Großteil der vorbeugenden Maßnahmen können Sie mit unterschiedlichen Hausmitteln wie Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten vornehmen.


Jedoch sind auch regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt nötig, um frühzeitig Parodontalerkrankungen erkennen zu können.


Machen Sie den Selbsttest und Sie werden in Kürze eine Verbesserung erleben. Versprochen.